Logo 1

FSG Banner ballon

Fünf Jahre spanisch-deutscher Schüleraustausch Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Münster mit dem Colegio Portaceli in Sevilla

Schokolade! Ein großer Beutel voll leckerer goldener Schokoladentäfelchen war der Preis für das originellste Münsterfoto, den eine spanisch-deutsche Gruppe von Neuntklässlern erhielt, die auf dem Prinzipalmarkt das Wort Münster mit akrobatischen Figuren geformt hatten, und der bei der Abschieds-Fiesta der Gastfamilien in der Mensa des Stein-Gymnasiums vergeben wurde.

 

      Austausch Colegio Portaceli in Sevilla     Austausch Colegio Portaceli in Sevilla II     

 

 

 

                                                        

Der Fotowettbewerb war nur eine von vielen gemeinsamen Aktivitäten, die die 13 Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums gemeinsam mit ihren spanischen Gastgeschwistern im Rahmen des Schüleraustausches mit Sevilla gestaltet haben. Auf dem Programm standen in Münster neben dem täglichen Unterrichtsbesuch an "Stein" auch Bowling, eine Stadtrallye mit Besuch des Friedenssaals und ein Ausflug nach Köln mit Besichtigung des Doms und des Schokoladenmuseums. Außerdem wurde gemeinsam Sport getrieben, gegrillt und Fußball geschaut. Eine privat organisierte Party zum Abschluss des Besuches der Gruppe in Münster rundete das Programm ab.

Nur zwei Wochen zuvor waren die Münsteraner Schüler am Colegio Portaceli in Sevilla von den spanischen Gastfamilien herzlich empfangen worden. Diesmal besuchten sie nicht nur den regulären Schulunterricht, sondern erhielten für das bevorstehende Stadtfest, die Feria de Abril, auch Unterricht im traditionellen "Sevillanas"-Tanz. Der märchenhafte Königspalast Alcázar, die Sicht auf Sevilla von der Giralda, das Grab Christoph Kolumbus' in der Kathedrale und ein Ausflug ins sonnige Cádiz am Meer mit einem Chocolate con Churros-Frühstück waren weitere Höhepunkte. Auch der Sonnenuntergang am letzten gemeinsamen Abend, den die Austauschpartner an der kachelgeschmückten Plaza de España erlebten, wird allen in besonderer Erinnerung bleiben.

Koordinatorin und Spanischlehrerin Julia Kochinke freut sich mit ihren Fachkolleginnen vom Stein und den spanischen Organisatoren des Austausches am Colegio Portaceli, Begoña García Garmendia und Guillermo Saenz de Santa María, dass durch diese spanisch-deutsche interkulturelle Begegnung in 5 Jahren nun schon rund 180 Schüler ausgetauscht werden konnten, von denen viele Kontakte bis heute überdauern und auf privater Ebene weiter gepflegt werden.

Julia Kochinke

Drucken