Logo 1

FSG Banner ballon

Mathenacht 2018: von roten Eichhörnchen, einer Mathematik-affinen Ziege und einem verzwickten Hexaeder

Mathenacht 250 Schülerinnen und Schüler des FSGs fanden sich am Freitag, den 23. November 2018, in den Räumen des FSGs ein, um eine ganze Nacht lang an schwierigen Mathematik-Aufgaben zu tüfteln und dabei zeitgleich gegen 5960 Gruppen von 340 Schulen aus ganz Deutschland anzutreten. Im Vordergrund der Mathenacht stand aber weniger ein Sieg als vielmehr das Erlebnis, fast unlösbar erscheinende Aufgaben im Team gemeinsam lösen zu können.

 Pro Runde mussten die Schüler/innen jeder Altersstufe zehn Aufgaben knacken und sich dabei z. B. mit Themen wie „Geteilten Hühnern“, „Roten Eichhörnchen“, einer „Mathematik-affinen Ziege“ oder auch z. B. „Kryptografie mit dem Schachbrett“ sowie „Güterzügen“ befassen. Anschließend wurden die Lösungen in ein Online-Formular eingegeben. Der Jubel war groß, als es die stark vertretenden Jahrgänge 8/9 schon um 22:30 Uhr in die 2. Runde schafften. Aber auch die Jahrgänge 6/7 sowie EF legten gegen viertel vor elf bzw. gegen Mitternacht nach. Im Laufe der Nacht und des frühen Morgens konnten alle Jahrgänge auch die dritte und letzte Runde erreichen. Die Schülerinnen arbeiteten fast alle bis zum Morgengrauen und beeindruckten die Lehrerinnen und Lehrer mit ihrem Durchhaltevermögen. „Ich kann aber erst schlafen, wenn ich alle Aufgaben gelöst habe“, so ein Schüler um 6:30 Uhr am Morgen. Bis in die Morgenstunden arbeitete beispielsweise auch die EF an einem verzwickten Hexaeder, dabei schliefen erste Schüler irgendwann auf den Stühlen ein. Gegen 7:15 Uhr kam die Erlösung und auch die EF hatte die letzte Runde kurz vorm gemeinsamen Frühstück erreicht.
In der deutschlandweiten Platzierung konnte das FSG punkten. Das Team von Niklas John, Jonas Pollok und Kai Ullrich aus der 9b erreichte einen beeindruckenden 19. Platz in ihrer Altersstufe. Ein toller Erfolg, wir gratulieren ganz herzlich! Das Stein-Gewinnerteam bekam Kinogutscheine. Auch andere FSG-Teams schafften es unter die ersten 100 Ränge (Rang 49 und 67). Letztlich dürfen aber alle Schüler/innen stolz sein, immerhin erreichten nur 32% der Teams in Deutschland überhaupt die letzte Runde.

Ein herzlicher Dank gilt allen beteiligten Mathelehrer/innen sowie dem Förderverein des FSGs für die finanzielle Unterstützung der diesjährigen Mathenacht.

Auf der Webseite www.mathenacht.de läuft bereits der Countdown zur nächsten Langen Nacht der Mathematik 2019. Das FSG wird sicherlich wieder dabei sein.

Für die Fachschaft Mathematik
Sarah Behrens

Mathenacht 1 Mathenacht 3Mathenacht 4

Mathenacht 5

Mathenacht 6

Mathenacht 8


Mathenacht 9

Mathenacht 10

Mathenacht 12

Mathenacht 7

Mathenacht 11

Mathenacht 13

Drucken